Deutschland und seine Bundesländer

Die wichtigsten Informationen zu einzelnen Bundesländern:

Baden-Württemberg:
Einwohner: 10,7 Mio.         Fläche: 35.751 km²      Landeshauptstadt: Stuttgart 
Die Landeshauptstadt Stuttgart wird auch gerne "Automobilstadt" genannt. Sie ist die Heimat von berühmten Automarken wie Mercedes und Porsche. In Heidelberg wurde 1386 die erste Universität errichtet. Das Ulmer Münster besitzt mit 161 Metern den höchsten Kirchturm der Welt.

Bayern:
Einwohner: 12,4 Mio.        Fläche: 70.549 km²          Landeshauptstadt: München
In München, der südlichsten Landeshauptstadt, gibt es viel zu sehen. Sehr beliebt bei Touristen ist das Oktoberfest, das alljährlich auf der Theresienwiese gefeiert wird. Es ist das größte Volksfest der Welt.
Das Schloß Neuschwanstein in Bayern ist eines der prachtvollsten romantischen Schlösser der Welt.

Berlin:
Berlin ist die größte Stadt des Landes mit 3,5 Millionen Einwohnern.
Sie ist auch die Hauptstadt von Deutschland, wo die Regierung ihren Sitz hat. Durch Berlin fließt die Spree, die innerhalb der Stadt in die Havel mündet.
Ein Wahrzeichen der Wiedervereinigung ist das Brandenburger Tor. Der Berliner Fernsehturm ist das höchste Bauwerk des Landes und etwa 368 Meter hoch.

Brandenburg:
Einwohner: 2,6 Mio.      Fläche: 29.477 km²           Landeshauptstadt: Potsdam

Bremen
Einwohner: 663.642             Fläche: 404 km²                Landeshauptstadt: Bremen
Das kleinste Bundesland Deutschlands ist Bremen. Zu dem Stadtstaat Bremen gehören Bremerhaven und die Hansestadt Bremen. Bremen hat gleich zwei Wahrzeichen: den Bremer Roland und die Bremer Stadtmusikanten.

Hamburg
Einwohner: 1,7 Mio.          Fläche: 755 km²               Landeshauptstadt: Hamburg
Die Hansestadt Hamburg ist ein Stadtstaat Deutschlands und nach Berlin die zweitgrößte Stadt Deutschlands Der Hamburger Hafen ist der größte Seehafen Deutschlands. Weil von hier aus viele Schiffe in die ganze Welt fahren, nennt man ihn auch das Tor zur Welt.

Hessen
Einwohner: 6,1 Mio.         Fläche: 21.114 km²       Landeshauptstadt: Wiesbaden
Die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden ist ein beliebter Kurort. Bereits 1810 wurde hier das erste Kurhaus gebaut. 
 
 

Mecklenburg- Vorpommern
Einwohner: 1,7 Mio.            Fläche: 23.174 km²         Landeshauptstadt: Schwerin
Schwerin ist die kleinste Hauptstadt eines deutschen Bundeslandes.  An der Küste befinden sich einige Inseln. Die größte ist Rügen, die vor allem durch ihre markanten weißen Kreidefelsen bekannt ist. Der größte See innerhalb Deutschlands ist der See Müritz in Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen
Einwohner: 8 Mio.        Fläche: 47.618 km²              Landeshauptstadt: Hannover
Niedersachsen ist das zweitgrößte Bundesland Deutschlands. Es wird von so vielen Bundesländern begrenzt, wie kein anderes. Im Raum Hannover, Braunschweig und Wolfsburg hat sich viel Industrie angesiedelt. So befindet sich in Wolfsburg das Hauptwerk des Autoherstellers VW.

Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 18 Mio.          Fläche: 34.083 km²         Landeshauptstadt: Düsseldorf
Die größte Stadt im Land Nordrhein-Westfalen  ist Köln. Die Stadt liegt direkt am Rhein. Der Kölner Dom zieht zahlreiche Touristen aus aller Welt an.
Im Ruhrgebiet zwischen Duisburg und Dortmund wohnen mehr Menschen auf einem Quadratkilometer als woanders in Europa. Es ist bekannt für  seine riesigen Kohlebergwerke. In Duisburg trifft man auf den größten Binnenhafen der Welt.

Rheinland-Pfalz
Einwohner: 4,1 Mio.         Fläche: 19.847 km²              Landeshauptstadt: Mainz
Bereits im 3. Jahrhundert legten die Römer hier Weinberge an. Heute wird in keinem anderen Teil Deutschlands so viel Wein angebaut. Trier ist die älteste Stadt Deutschlands. Eine der ältesten Städte Deutschlands ist Koblenz. Hier befindet sich das Deutsche Eck, an dem Rhein und Mosel zusammenfließen.

Saarland
Einwohner: 1,1 Mio.     Fläche: 2.568 km²         Landeshauptstadt: Saarbrücken
Das Wahrzeichen für das Saarland ist die Saarschleife, eine Biegung in der Nähe von Mettlach. Die Alte Völklinger Hütte war mehr als hundert Jahre lang ein Eisenwerk und ist nun eines der bedeutendsten Industriedenkmäler von Deutschland.

Sachsen
Einwohner: 4,3 Mio.            Fläche: 18.413 km²        Landeshauptstadt: Dresden
Berühmt ist Dresden unter anderem für seine Frauenkirche. Nach ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde sie komplett erneuert.

Sachsen-Anhalt
Einwohner: 2,5 Mio.         Fläche: 20.445 km²      Landeshauptstadt: Magdeburg
Die Landeshauptstadt ist die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes und liegt direkt an der Elbe, die bei Magdeburg den Mittellandkanal kreuzt. An der Kreuzung befindet sich das größte Wasserstraßenkreuz Europas.

Schleswig-Holstein
Einwohner: 2,8 Mio.               Fläche: 15.763 km²             Landeshauptstadt: Kiel
Schleswig-Holstein ist das nördlichste Bundesland in Deutschland. Zu ihm gehören auch die Nordfriesischen Inseln. Die größte dieser Inseln ist Sylt. Schleswig-Holstein wird von zwei Meeren begrenzt: im Westen durch die Nordsee und im Osten durch die Ostsee.

Thüringen
Einwohner: 2,4 Mio.         Fläche: 16.172 km²                Landeshauptstadt: Erfurt
In Thüringen gibt es viele zusammenhängende Waldflächen, weshalb man es „Grünes Herz Deutschlands“ nennt. Die sogenannte Krämerbrücke in Erfurt ist die einzige bebaute und bewohnte Brücke nördlich der Alpen.

annikro am 20.6.09 19:31

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(25.6.09 16:48)
schaut mal eure mails nach wegen morgen lg laura

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen